Presse

Presse
22.02.2021, 08:49 Uhr | Kreis-Anzeiger / von red
Bürgermeisterwahl in Gedern

CDU Gedern verzichtete auf eigenen Kandidaten und unterstützt Guido Kempel.


Nachdem sich alle Parteien zwischenzeitlich zur Bürgermeisterwahl in Gedern am 14. März erklärt haben, gibt auch die CDU Gedern in einer Pressemitteilung ihren Standpunkt bekannt. Bereits im Sommer 2020 teilte der Vorsitzende Edgar Gowin in einem persönlichen Gespräch Bürgermeister Guido Kempel mit, dass man keinen Gegenkandidaten aufstellen werde.

Der CDU-Stadtverband hatte im Vorfeld der Wahl 2015 als erste Partei mit Guido Kempel die Kandidatur sondiert, sich aber damals anders entschieden. In seiner ersten Amtszeit beobachtete man mit Interesse, ob der Bürgermeister seiner proklamierten Linie der Parteiunabhängigkeit treu bleiben würde. Der CDU-Stadtverband stellt nun nach fast sechs Jahren fest, dass Guido Kempel weitestgehend seiner damals erklärten Linie gefolgt ist, wodurch die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gegeben war.

Besonders hervorzuheben sei, dass Kempel neuen Ideen offen und vorurteilsfrei begegne. Er habe dafür gesorgt, die Verwaltung jünger und effektiver aufzustellen und damit eine Forderung der Gederner Union aus der Vergangenheit umgesetzt. Auch die vielen interkommunalen Projekte manage er gekonnt. Wobei er mit zunehmender Amtszeit sicherlich noch mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit Kolleginnen und Kollegen der Nachbarkommunen und dem Ersten Stadtrat zeigen werde, um seine Fachkompetenz noch klarer zu präsentieren, so die CDU.

Auch Stadtverordnetenvorsteherin Jennifer Klehm war in ihrer ersten Amtszeit von der Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister angetan und stellte fest: „Er hat mir als absolutem Neuling in der Stadtverordnetenversammlung immer geholfen, die Sitzungen gut vorzubereiten und dabei einen sehr kollegialen Arbeitsstil gepflegt. Dafür danke ich ihm sehr.“

Fraktionsvorsitzende Kerstin Bernhard bewertet die Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister ebenfalls positiv: „Waren Sitzungsvorlagen erklärungsbedürftig, hat er uns im Vorfeld bereitwillig alle Informationen übermittelt, die wir für eine Entscheidungsfindung benötigt haben. Für seine Kommunikationsbereitschaft und seinen Arbeitsstil danke ich ihm ausdrücklich“.

Abschließend wünscht sich die CDU Gedern, dass Guido Kempel seinem Stil treu bleibt, alle Fraktionen gleichbehandelt und wie bisher mit den benötigten Informationen zu Entscheidungsfindungen versorgt. So ist man in den Reihen der CDU sicher, auch weiterhin gewinnbringend für Gedern zusammenarbeiten zu können.


siehe auch im Kreis-Anzeiger