Presse

Presse
29.01.2021, 22:09 Uhr | CDU Wetterau
CDU Wetterau: Kreis als Partner der Kommunen
In ihrem Kommunalwahlprogramm macht sich die Wetterauer  CDU für einen partnerschaftlichen Umgang mit den Städten und Gemeinden stark. 

„Niedrige Sätze bei der Kreis- und Schulumlage tragen spürbazur finanziellen Entlastung unserer Kommunen bei.  Diese erfolgreiche Politik wollen wir fortsetzen “, sagt  Oliver von Massow, finanzpolitischer Sprecher der  CDU-Kreistagsfraktion. Hessenweit hat der Wetteraukreis  die niedrigste Umlage aller Landkreise. „Seitdem die CDU  im Kreis wieder Verantwortung trägt, kennt die Umlage nur  eine Richtung und zwar nach unten. Verglichen mit dem  Jahr 2015 sind das rund 70 Millionen Euro, mit denen wir die finanzielle Basis unserer Kommunen stärken“, so von Massow.

Diese CDU Partnerschaft mit den Kommunen will Landrat  und Spitzenkandidat Jan Weckler weiter stärken. Mit einem eigenen Förderprogramm plant die CDU gerade die Städte und Gemeinden im ländlichen Raum besonders zu unterstützen. „Die Ausschüttung von Gewinnen der Sparkasse zu Gunsten des Wetteraukreises wollen wir zukünftig dazu nutzen, ein Förderprogramm zur Stärkung des ländlichen Raums aufzulegen“, ergänzt Weckler. Sicherheit und Ordnung seien wichtige Rahmenbedingungen für eine hohe Lebensqualität und haben bei der CDU Priorität.

„In den 25 Städten und Gemeinden des Landkreises gibt es etwa 150 Feuerwehren mit etwa 4.000 Einsatzkräften. Sie sorgen rund um die Uhr für Sicherheit. Feuerwehr, Rettungsdienste und Katastrophenschutz leisten mit ihren vielen freiwilligen Helfern einen unverzichtbaren Beitrag für die Sicherheitsstruktur im Wetteraukreis und damit für unsere
Gesellschaft. Deshalb werden wir unsere Feuerwehren auch weiterhin finanziell fördern“, so Weckler weiter.