Neuigkeiten
19.05.2015, 13:19 Uhr
Direkter Bürgerkontakt beste Alternative
Gederns CDU erachtet von der FWG ins Spielgebrachte Podiumsdiskussion als wenig zielführend
Nachdem alle Parteien und Gruppierungen Gelegenheit hatten, sich die beiden Bürgermeisterkandidaten in diversen Vorstellungsrunden intern anzuhören, herrscht nun Klarheit hinsichtlich der Kandidatur um das Bürgermeisteramt von Gedern. FWG und SPD heben die Fachkompetenz des ursprünglich von den Christdemokraten ins Kandidaten-Karussell geschickten Bewerbers Guido Kempel hervor. Die CDU hingegen hat nach eingehenden Analysen und Diskussionen entschieden, mit Simone Konietzke-Neisel einen anderen Lösungsansatz anzubieten.
Die Fachkompetenz in großen Teilen der Verwaltung ist zweifellos vorhanden. Die CDU will, dass die bisherige positive Entwicklung Gederns nach außen offensiv vertreten und die Verwaltung kundenfreundlich und effektiv geführt wird und vertritt die Auffassung, dass Simone Konietzke-Neisel genau dies kann. Eine moderne Struktur und Anpassung der Verwaltungsabläufe an neue Techniken und Medien ist sicher notwendig, hier wird die Kandidatin Akzente setzen. Eine Bürgermeisterdirektwahl, die überraschend alle Parteien vor eine große Herausforderung stellte, lässt wenig Zeit, den Bekanntheitsgrad der Bewerber zu erhöhen. Die CDU-Kandidatin Simone Konietzke-Neisel wird sich in allen Stadt- und Ortsteilen in den nächsten Wochen persönlich den Bürgern vorstellen und ihnen Gelegenheiten bieten, sie kennen zu lernen. Dabei wird sie ihre Ziele und Vorstellungen erläutern. Sie nimmt bereits jetzt viele öffentliche und private Termine wahr, um sich den Bürgern zu präsentieren. Eine von den Freien Wählern über die Presse vehement geforderte Podiumsdiskussion erachtet die CDU daher nicht nur als schlechten Stil (Einladungen spricht man persönlich aus und in Koalitionen geht man so nicht miteinander um), sondern auch als wenig zielführend. Die CDU möchte kein Duell früheren Politik-Stils, sondern einfach nur die beste Lösung für Gedern. Die Vorstellungen ihrer künftigen Amtsführung stellt Simone Konietzke-Neisel ihren öffentlichen Veranstaltungen vor. Damit haben alle Bürger/innen der Stadt Gedern die Gelegenheit, ihre Kandidatin kennen zu lernen und sich ein fundiertes Bild zu machen. Die CDU ist der festen Überzeugung, mit Simone Konietzke-Neisel eine frische, engagierte und zielstrebige Kandidatin gefunden zu haben, die ihre Mitarbeiter begeistern und Gedern insgesamt voranbringen wird.
CDU Deutschland CDU Hessen CDU Wetterau Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook Wetteraukreis Online spenden CDU-Mitgliedernetz
© Stadtverband Gedern  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 30822 Besucher